Die nüchterne Lobby ist out

Wer in manchem modernen Hotel übernachtet, der fühlt sich eher wie in einer Arztpraxis, als in einem Hotel, das perfektes Ambiente bietet. Nüchternheit ist dort angesagt und diese können auch nicht die drei Yucca-Palmen auflockern, die in den Ecken der Lobby stehen. Darüber haben sich Designer von Möbeln schon lange Gedanken gemacht und eine nüchterne, kalte Atmosphäre in der Lobby wie auch in den Gängen und Zimmern eines Hotels muss in der heutigen Zeit einfach nicht mehr sein. Der zahlende Gast will sich geschätzt und geachtet fühlen und die nüchterne Lobby ist schon lange out.

Das Auge und die Seele verwöhnen

Es gibt in Deutschland bereits viele Designerhotels, die ihrem Namen alle Ehre machen. Der Aufenthalt in einem dieser Hotels ist viel gemütlicher und kreativer als der in einer reinen Durchgangsstation für Übernachtungen. Denn wenn wir für eine oder mehrere Nächte Hotelgäste sind, dann wollen wir Menschen das Besondere dieses Aufenthalts genießen und unser Geld gut ausgegeben sehen. Wir möchten abschalten können und möchten uns einmal keine Gedanken machen müssen. Aber nicht nur im privaten Bereich ist die Qualität eines Hotels ein Thema, sondern viele von uns sind auch auf die eine oder andere Art selbstständig. Da muss man auf Geschäftsreisen ebenfalls im Hotel schlafen und möchte sich perfekt umsorgt wissen.

Designerhotels streicheln die Seele

Der Aufenthalt in einem Designerhotel unterscheidet sich erheblich von dem in einer kalten, nüchternen Atmosphäre. Hier lebt nicht nur der Gast auf, sondern auch das gesamte Personal. Alle fühlen sich wohl und das liegt an dem exquisiten Mobiliar von Vitra, das in keinem Designerhotel fehlen sollte. In vielen Hotels sind sie auch schon präsent, die tollen Möbel von Vitra, um die es auf der Seite Vitrapoint geht. Aufenthalte in Designerhotels streicheln die Seele, aber der Mensch sollte auch in seinem eigenen Heim nicht auf sie sowie auf herrliche Wohnaccessoires verzichten.

Bildnachweis: Eileen Naumann  / pixelio.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>